Modemacher im Gespräch - Stilvoll in Mode

|05. September. 2014 | Marlen Senst |Marouge Magazin|

Die 50's - Pretty in Pastel

Im Interview: Designerin Ellen Eisemann

Ihre aktuelle Sommer Kollektion und dem Stil der Zeit!

 

Eine Frau die weiß was sie will! Ihre Leidenschaft für edle Designs und gekonnter Schnittführung sind ein "Must-have" für jeden Anlass einer Frau mit Stil. Ihre Entwürfe - feminine Kleider für jeden Typ und Anlass. Die aktuelle Sommer Kollektion präsentiert die Modedesignerin im Fünfziger Jahre Neuzeit Audrey Hepburn Design.

Ellen Eisemann

Beruf:  Modedesignerin 
Faszination: Edle Stoffe und Farbvariationen

1.) Die wichtigsten Kleidungsstücke in Ihrerm Kleiderschrank?


Ich trage sehr gerne das Xenia Kleid in schwarz und das Lucilda Dress in der Farbe Orangeblau. Fließende Jersey Kleider bestehend aus roten und blauen Tönen, dazu passend ein langer Gehrock aus Jacquard und Seiden Material. Diese stammen natürlich aus eigener Kreation.

2.) Das ideale Business Outfit?

Zum Business Outfit empfehle ich aus meiner Kollektion ein kurzes schwarzes Jacket, dazu passend den Bleistiftrock aus Schweizer Baumwolle, Jacquard- und Seiden Stoff-Materialien. 

3.) Welche Oberteile kombinieren Sie?

Zum größten Teil sind es Basics,- Shirts mit Dreiviertelarmen aus Baumwolle- und Jersey Material. Zudem arbeite ich gerne mit Falten, Raffungen und Knotendetails! Die Farbvariationen Rot- und Pastelltöne, Grautöne,  Eisgold, Summer blue und leichte Türkistöne. Dazu Kombiniere ich sehr gerne die Kastenjacke aus Strick und Lurex Materialien.

 4.) Gibt es weitere Vavorieten in Ihrer Gardrobe?


Das Betty Dress aus Jacquard Material sowie den Jody Rock der leicht ausgestellt und in verschiedenen Farbenvariationen erhältlich ist.

5.) Welche Stilvorschläge geben Sie Ihren Kunden mit auf dem Weg?


Mut zur Farbe und sich trotzdem Wohlfühlen! Die Kunden die bei uns Einkaufen sind Stammkunden. Aber auch Einzelhändler und neugierige Kunden die sich erst einmal Informieren möchten was und wer hinter dem Label "Ellen Eisemann" steht möchte vom Kunden inspekziert werden! Es freut mich schon sehr mitteilen zu können das wir seit 2008 mit Handelsvertretern Weltweit zusammen arbeiten! Auch freut es mich wenn ich auf vergangene Zeiten zurück blicken kann und sage: "Ellen es ist vollbracht!" Es hat sich gelohnt diesen Weg der Selbstständikeit gegangen zu sein!  Ich bereue es jedenfalls nicht!

 6.) Sind die Schuhe die Sie auf der Fashion Show tragen Ihre persönlichen Weggefährten?


Ja, es sind meine persönlichen Stilgefährten. So kann man es auch nennen. Es sind meine Glücksbringer.

 7.) Ihre aktuelle Kollektion - eine Hommage an die 50er Jahre "Audrey Hepburn Zeit"! Warum?

In den Fünfziger Jahren brachte der New Look nicht nur die wadenlänge und Glockenröcke und figurbetonende Oberteile mit runden Schultern dem Trend der Zeit.Sondern es entstanden neue Modelinien wie Tulpen-,Trapez,- Kuppellinien, Ballon-, Tonnen- und Sacklinien.
Aus den Kuppellinien entstanden beispielsweise Wippende Röcke und Petticoats.
Aus der H-Linie wurde die Hüfte sehr weiblich betont.  Bluesige Oberteile und umspielte Taillien - wie auch die befreite Linie und Sackähnliche Schnitte die sehr Körperunbetont für die damalige Zeit waren kamen hinzu. Die Fazination für Stoffe, und die Auswahl von Materialien die für diese Zeit Ausschlagend waren Inspirierten mich sehr!

 8.) Haben Sie jemals einen schlimmen Mode-Fauxpas begangen? So nach dem Motto: "Oje, wie konnte mir das nur passieren"?

Oh, mein Dauerwellen Styling Fauxpas in den Achziger Jahren...

 9.) Würden Sie sagen, dass Eitelkeit an erster Stelle steht?

Nein, aber sich schön zu kleiden ist wichtig!

 10.) "Kleidung gibt keine Regeln vor" - bzw. was Stil im Alter anbetrifft. Wie stehen Sie zu dieser Aussage?

Ich denke jede Frau sollte sich im Alter angemessen kleiden.  Damit meine ich keine übertriebenen Bauchfreien Tops - keine Teenager Fasade!

11.) Gibt es besondere Accessories die Sie gerne zu Ihrer Kleidung kombinieren?

Ich Liebe die Schmuckstücke von Sheriban Türkmen.
Sie ist Schmuckdesignerin und fertigt edle und einzigartige Stücke an,uns verbindet eine langjährige Freundschaft und daher tauschen wir uns gerne gegenseitig aus.

 

 

• Marlen Senst • Marouge Magazin

 


© 2014 by Marlen Senst • Marouge Magazin • Kontakt@marlensenst.de